Besucher: 66223
Letzte Änderung: 04.11.2011





        Drucken [Email Kontakt] [News abonnieren] 
Logopädie | Stand: November 2011
Die Logopädie umfasst Diagnostik, Beratung und Behandlung aller Kommunikationsstörungen (Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen) und Schluckstörungen. Ebenso beinhaltet sie Beratung der Eltern und Angehörigen.

Störungsursache:
  • Wahrnehmungsstörungen
  • Hörstörungen
  • Körperliche Entwicklungsverzögerung
  • Mehrsprachigkeit
  • Familiärer Sprachschwächetypus
  • Erkrankungen der Sprechorgane
  • Mangel an sprachlicher Anregung
  • Überfürsorge
  • Sehstörungen
  • Erkrankungen des ZNS und Intelligenzdefizite
  • Fernsehen

Logopädische Störungsbilder während der Kindheit
  • Cerebralpharesen = Hirnlähmung
  • LKG
  • Down- Syndrom
Folgen der Störung:
  • verzögerter Sprachbeginn
  • geringer Wortschatz
  • fehlerhafte Artikulation
  • Grammatik beschränkt sich auf 1-4 Wortsätze bei fehlerhaftem Satzbau
  • Sprachverständnis häufig nicht altersentsprechend

Die Symptomatik solcher Störungen betrifft häufig nicht nur die Sprache, sondern:
  • Grob- und Feinmotorik
  • Wahrnehmungsbereiche: visuell, auditiv, taktil, kinästhetisch, olfaktorisch

Daraus ergibt sich in der Logopädie eine sehr lange Therapiedauer und Ergänzungstherapien in der Ergotherapie oder Psychomotorik. Sehr wichtig bei diesen Störungsbildern sind regelmäßige und mehrmalige Überprüfungen des Gehörs.

Folgen von nichtbehandelten Sprachstörungen:
  • geringes Selbstwertgefühl
  • Versagensängste
  • Schulschwierigkeiten
 
 



Developed by Hübner-MC Internet Technologien ©, International WAN Standards